Herbst

Herbst

(Herbst)

Yusuf kam in den 1990er Jahren wegen seines politischen Engagements für die Demokratie ins Gefängnis. Zehn Jahre später wird er aus gesundheitlichen Gründen entlassen.
Er kehrt in sein Heimatland zurück, das irgendwo über dem Schwarzen Meer liegt, findet dort aber nur seine kranke Mutter vor. Sein Vater ist während seiner Haft gestorben, und seine ältere Schwester hat geheiratet und lebt woanders. Außer Mikhail, seinem Jugendfreund, ist Yusuf der einzige Mann im Dorf. Die wirtschaftlichen Probleme haben alle anderen in die großen Städte getrieben. Eines Abends fahren die beiden Freunde in die nächste Stadt und lernen dort in einer Bar Eka kennen, eine Prostituierte aus Georgien. Yusuf verliebt sich und klammert sich mit der Kraft der Verzweiflung an sie, hofft er doch, durch sie seine Einsamkeit zu überwinden und weiterleben zu können. Doch für Eka ist Yusuf wie eine Gestalt aus einer anderen Welt und Zeit – ähnlich denjenigen, die sie aus ihren heiß geliebten russischen Romanen kennt. Nach wenigen Begegnungen müssen sie auf das schmerzlichste einsehen, dass die Liebe zwischen ihnen keine Zukunft hat…

Drama / 2008 / Deutschland, Türkei / 35mm / Farbe / 100 Min. / Regie: Özcan Alper / Drehbuch: Özcan Alper / Produzent: Kadir Sözen, F. Serkan Açar / REDAKTION: Ersin Çelik / Kamera: Feza Caldiran / Besetzung: Onur Saylak, Raife Yenigül, Megi Kobaladze, Serkan Keskin / ProduKtion: Filmfabrik GmbH & Kuzey Film / Weltvertrieb: Media Luna Entertainment / Filmverleih: Filmfabrik GmbH / Sender: Kanal D / Preise: 61. Locarno Film Festival „CICAE Prix Art & Essay“ – Preis / 15. Adana Golden Boll Film Festival - Bester Film - Beste weibliche Nebenrolle - Spezial Preis der Jury / 41. Kritiker Preise - Bester Film - Bestes Drehbuch - Beste männliche Hauptrolle - Beste Kamera / 1.Turk Cell Film Festival - Bester Film / 4.International Eurasia Festival - NEPTAC - Auszeichnung / 9.TBILISI International Film Festival Georgien - Silberner Promethous / 21. Fetsival d’Angers Premiers Plans - Soundtrack / 14. Jantlar Festival - Silberne Ente / 14. Med Film Festival Rom / 2.Yesilcam Ödülü, Istanbul - Bestes Debut - Bester Hauptdarsteller / 20. Ankara International Filmfestival - Bester Film - Beste Kamera - Bester Schnitt - Beste Regie - Beste weibliche Nebenrolle (Megi Kobaladze) - Kritiker Preis