Seit mehr als 20 Jahren sorgt die Filmfabrik für innovative, gesellschaftskritische und brisante Themen im Dokumentar- und Spielfilmbereich. Aus der Idee, Geschichten aus aller Welt für ein breites Publikum zu erzählen, entstand ein Unternehmen mit weit verzweigtem europäischen Netzwerk. So konnten mit fortschrittlichen Finanzierungsmodellen und Strategien internationale Kino- und TV-Produktionen auf dem globalen Filmmarkt platziert werden und auch die langjährige Zusammenarbeit mit Fernsehanstalten beschränkt sich nicht auf den deutschen Markt. Mit der Gründung des Tochterunternehmens Filmfabrik Istanbul realisiert das Unternehmen seit 2009 auch Fernsehfilme, Fernsehserien und Kinofilme für den türkischsprachigen Raum.

Im Mittelpunkt jeder Geschichte steht der Mensch und seine Wirklichkeit. Nichts ist spannender, nichts phantastischer oder dramatischer als das Leben selbst, das es durch das Medium Film engagiert, unterhaltsam und menschlich zu erzählen gilt. Thema und Geschichte bestimmen das jeweilige Format und dabei wird das gesamte mediale Spektrum möglichst breit genutzt. Belohnt mit zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen steht die Filmfabrik für die kleinen Geschichten von großen Menschen.

Kadir Sözen 

Produzent - Regisseur - Autor 

F. Serkan  Acar

Produzent - Regisseur- zuständig für die Türkei 

Wolf Brücker

Producer, Projektentwicklung

Gordan Godec 

Producer -Dokumentarfilm und Reportagen

Volker Hahn

Herstellungsleitung

Natalie Zoghbi

Dramaturgie, Lektorat (Assistentin)

Ekaterina Studennikova 

Verwaltung und Organisation 

Ömer Akbaș

Organisation, Verwaltung (Istanbul)

Umut Can Dede

Finanzen, Filmgeschäftsführung (Istanbul)